23. Ori 75 „Roemryke Berge“ 25.04.2015

Bericht von vom 28. April 2015

Die VG Remscheid ist mit ihrem Ori-Termin immer weiter nach hinten gerutscht, so dass man nicht mehr mit einem plötzlichen Wintereinbruch rechnen musste. Treffpunkt vor dem Start war das schon von früher bekannte Lokal Afroditi, das Ziel war aber glücklicherweise nicht dort. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

23. Lizenzfreie Ori „Roemryke Berge“ der VG Remscheid am 25.04.2015

Bericht von vom 28. April 2015

Schöne Veranstaltung! Gute Platzierungen für SFKler!

Nicht vom Motel an der Autobahnraststätte, sondern vom Restaurant “Afroditi”, bekannt von Whiskys “Schildertour”, wurden die 50 Teilnehmer auf die etwas verregnete Strecke geschickt. Die Preisklasse war allerdings ähnlich. Für ein Kännchen Kaffee musste man sagenhafte 5 Euro abgeben. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

19. Ori “Rund um die Narrenmühle” des MSC Dülken am 18. April 2015

Bericht von vom 28. April 2015

39 Vornennungen und ab Mittwoch vorher “der Fahrerbrief fürs Kopfkissen”!

Mit dem neuen Clublokal “Zum Mackensteiner” gab es in diesem Jahr auch einen neuen Startort. Direkt am Industriegebiet Mackenstein gelegen wusste man schon vorher, dass dieses seit Jahren beliebte Gebiet eine Rolle spielen sollte. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

58. lizenzfreie Heiligenhauser Ori des MSC Heiligenhaus am 21. März 2015

Bericht von vom 28. April 2015

Wieder “Volles Haus”, wieder Klassensieg für SFK-Team!

Auch in Heiligenhaus waren wieder 50 Teams am Start. Der Aueler Hof in Wahlscheid hatte schon am Nachmittag alle “Säle” geöffnet.
Der Fahrerbrief für die Klassen A und AK war recht einfach gehalten. Pfeile durften nie entgegengesetzt und nie 2x komplett befahren werden. Ansonsten deutete die Zeitvorgabe mit 180 Minuten plus 90 Minuten Karenz darauf hin, dass die Karenzzeit und die zu Beginn zu fahrende GLP am Ende wieder das “Zünglein an der Waage” sein sollten. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

29. Ori “Rund um den Indemann” des MSC Huchem-Stammeln am 14. März 2015

Bericht von vom 28. April 2015

Volles Haus am Indemann!

Sagenhafte 55 Teams standen am Vormittag der Veranstaltung auf der Vornennungsliste um vom neuen Startlokal, direkt am Indemann, an den Start zu gehen. Nach endgültigem Nennungsschluss waren es dann 65 Teams. Fahrtunterlagen mussten nachgedruckt werden. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

19. Ori „Rund um die Narrenmühle“ 18. April 2015

Bericht von vom 21. April 2015

Wer kennt sie nicht, die Narrenmühle! Eines der Wahrzeichen der Stadt Dülken, eine im Jahre 1809 erbaute Bockwindmühle gibt seit exakt 19 Jahren ihren guten Namen für eine nicht minder hochklassige Orientierungsfahrt des MSC Dülken her.
Mit 42 Teams verzeichnete man beim MSC eine neue Bestmarke, was die Starterzahl betrifft. Ebenso überragend war die Anwesenheit von sage und schreibe 15 Klasse-N-Teams, nicht nur für dülkener Verhältnisse eine imposante Zahl. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

58. Ori75 des MSC Heiligenhaus am 21.3.2015.

Bericht von vom 24. März 2015

Der Aueler Hof in Wahlscheid war mal wieder Start- und Zielort der Ori beim MSC Heiligenhaus. Auch hier mit 49 Startern „volle Hütte“.
Fahrtleiter Hans Grützenbach hatte schon im Vorfeld den Fahrerbrief an die Teilnehmer verschickt, sofern sie denn per Email erreichbar sind, bzw. diese auch mal lesen, nicht wie der Herr Walter…..

So war man eigentlich schon vorbereitet auf die Aufgabenstellung. Pfeile nie gegenläufig und nur 1 x in kompletter Länge, Striche nach gefordertem Befahren nicht mehr komplett in die andere Richtung. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

29. Ori Rund um den Indemann 14. März 2015

Bericht von vom 15. März 2015

Schon bei den Vornennungen stiegen die Starterzahlen täglich, bis Freitag vorher auf 55. Am Veranstaltungstag gab es noch Nachnennungen, da war von insgesamt 65 Teams die Rede. Unterm Strich (mit Ausfällen) vergnügten sich letztlich 60 !! Teams rund um das große Kohleloch.
Etwas unplanmäßig befand sich das Start-Ziellokal in diesem Jahr oben hoch beim Indemann. Da war entsprechend volles Haus und der Wirt hätte noch mehr Umsatz machen können, hätte er nicht beim Personal gespart. Am Abend war man dann besser aufgestellt. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

Ori des NAC Duisburg 28.2.2015

Bericht von vom 2. März 2015

Bericht von Ricarda Walendy, Klasse B
Mein Bericht endet zwangsläufig kurz nach der DK 2, auf der Suche nach dieser haben wir so viel Zeit vertan, dass wir leider Strafpunkte ohne Ende bekamen, womit wir quasi aus der Wertung fielen.
Natürlich waren wir wohl besonders dumm, alle anderen haben – teils nach großer Suchaktion – aber letztlich doch noch rechtzeitig zur DK 2 gefunden. Wir waren da leider völlig aus der Zeit.
Dem Veranstalter muss aber (nicht nur von mir) der Vorwurf gemacht werden, dass die DK in einer 200.000er Karte nix verloren hat. Das sollte man schon so gestalten, dass jeder ohne große Suchaktionen eine Chance hat, die DK zügig anzufahren. Immerhin kann man bei Auslassen 100 Punkte kassieren. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »

31. Winterori des NAC Duisburg 28.2.2015

Bericht von vom 2. März 2015

Für Duisburger Verhältnisse gab es ein „volles Haus“, Günter Goworek wusste bei der Fahrerbesprechung zu berichten, das solch eine gute Starterzahl seit langen Zeiten nicht mehr zu verzeichnen war. Die in den letzten Jahren zu fahrende lange Autobahnetappe fand dieses Mal nicht mehr statt, als neues Startlokal wurde in Duisburg-Dinslaken das Haus „Hotel Am Rubbert“ auserkoren, vielen Oldtimer- und Orifahrern auch als Startlokal des Walsumer AC bekannt. Weiterlesen »

Kategorie Ori | 0 Kommentare »
« Vorherige Einträge Nächste Einträge »